Männer 55 sind Süddeutscher Meister

Bei der Süddeutschen Hallen-Meisterschaft der Männer 55 am 10.2.2019 in Elsenfeld war das Team des ESV Rosenheim (wie die Mannschaft der Männer 60 zwei Wochen vorher) ebenfalls siegreich.

Der Auftakt gegen Elsenfeld verlief optimal. Gegen die Angaben und Angriffe des Rosenheimer Hauptschlägers Jörg Ramel fand der Gegner kein Mittel und es gab ein sicheres 2:0.

Die Mannschaft von Stammheim war deutlich schwächer, das Spiel endete ebenfalls mit 2:0.

Das Rückspiel gegen Elsenfeld verlief spannend: Der erste Satz ging verloren, da der Gegner sich mittlerweile auf die Schläge von Jörg Ramel eingestellt hatte und seinerseits mit sehr guten Angriffen punktete. Im zweiten Satz war es die Rosenheimer Abwehr, die fast alle Bälle holte und so den Satzausgleich ermöglichte. Im dritten Satz war die Gegenwehr von Elsenfeld gebrochen und das Spiel wurde 2:1 gewonnen.

Das bedeutungslose letzte Spiel gegen Stammheim hat das Team sicher entschieden, so dass insgesamt 4 Siege bei 4 Spielen erzielt wurden.

Das Endergebnis lautet:

  1. Rosenheim 8:0 Punkte
  2. Elsenfeld 4:4 Punkte
  3. Stammheim 0:8 Punkte

Männer 60 sind Süddeutscher Meister

Bei der Süddeutschen Hallen-Meisterschaft der Männer 60 am 27.1.2019 in Bietigheim war das Team des ESV Rosenheim siegreich. Gegen die starken Mannschaften aus Dresden, Elsenfeld, Kubschütz und Bietigheim gewannen sie alle Spiele und errangen souverän die Meisterschaft.

Alle Spielergebnisse und die Abschlusstabelle steht unter

https://www.faustball.de/#/contest/1380/competition

Für den ESV spielten:

Hintere Reihe v.L.: Siegfried Bernt, Karl Baudrexl, Wolfgang Eschner, Günter Hebling. Vorne v.L.: Josef Waritschlager, Lothar Link, Manfred Mifka

ESV gewinnt Trostberger Peter-Pichl Gedächtnisturnier

Zeitgleich zur M60 Mannschaft in Bietigheim war ein zweites Team des ESV in Trostberg im Einsatz. Beim Peter-Pichl Gedächtnisturnier am 27.1.2019 waren acht Mannschaften am Start. Nachdem die Vorrunde souverän gewonnen war, wurde es im Halbfinale gegen das junge Team aus Franking sehr spannend. Erst in den letzten Minuten konnte der Sieg eingefahren werden.

Das Finale gegen die Mannschaft aus Braunau war lange Zeit ausgeglichen, ehe sich die Erfahrung der Rosenheimer Mannschaft durchsetzte. Dank des präzisen Zuspiels von Mittelmann Lothar Kiermaier und der wuchtigen Schmetterbälle von Angreifer Rudi Blechschmidt war das Ergebnis am Ende eindeutig.

Für den ESV spielten: Rudi Blechschmidt, Thomas Bittl, Heinz Heger, Manfred Jungwirth, Lothar Kiermaier, Wolfgang Schittenhelm, Gerhard Steffek