ESV am dritten Spieltag der Bezirksliga erfolgreich

Nachdem der Start in die Hallenrunde der Bezirksliga Oberbayern am 10.11.19 in Rosenheim gründlich misslang (nicht zuletzt auch wegen verletzungsbedingten Ausfällen einiger Spieler), wollten die Männer vom ESV die Rückrunde unbedingt erfolgreicher gestalten.

Die Vorgabe wurde mit 4:2 Punkten umgesetzt.

Das erste Spiel gegen den TSV Peißenberg war hart umkämpft. Den ersten Satz verlor der ESV noch mit 8:11, konnte sich dann aber durch eine geschlossene, kämpferische Mannschaftleistung in den beiden folgenden Sätzen mit 11:7 und 11:8 durchsetzen und gewann somit mit 2:1 Sätzen.

Das zweite Spiel gegen den TSV Jahn Freising 1 war zu keinem Zeitpunkt gefährdet und wurde deutlich mit 2:0 Sätzen (11:4 und 11:3) entschieden. Abwehr, Zuspiel und Angriff spielten auf hohem Niveau und ließen der Mannschaft aus Freising keine Chance.

Im letzten Spiel des Tages gegen den TSV Dorfen musste man sich mit 7:11 und 6:11 geschlagen geben. Die Mannschaft des ESV konnte nur zeitweise Paroli bieten. Dorfen gehört zu den Titelanwärtern für diese Hallensaison und gewann auch verdient.

Insgesamt waren Leistung und Punkteausbeute sehr zufriedenstellend.

Der ESV liegt nach drei Spieltagen auf dem 4. Platz, die Tabelle und alle Ergebnisse sind hier zu finden.

Es spielten: Heinz Heger, Manfred Jungwirth, Lothar Link, Andrè Marsch, Gerhard Steffek und Sepp Waritschlager .

ESV nach zwei Spieltagen im Mittelfeld der Bezirksliga

Der Auftakt der Hallenrunde Bezirksliga Oberbayern am 10.11.2019 in der heimischen Luitpoldhalle verlief nicht gut für den ESV. Es gab in allen drei Spielen Niederlagen.

Gegen den TSV Peißenberg wurde gut begonnen, aber nach dem Gewinn des ersten Satzes verlor die Mannschaft die beiden folgen Sätze knapp. Das Match gegen TSV Jahn Freising war sehr spannend, der erste Satz wurde nach hartem Kampf mit 11:13 verloren, der zweite war eine klare Angelegenheit für Freising. Im dritten Spiel gegen den TSV Dorfen hatte der ESV keine Chance, es machte sich wie schon bei den vorherigen Spielen das verletzungsbedingte Fehlen der Schlagmänner Siegfried Bernt und Günter Hebling bemerkbar.

Beim zweiten Spieltag am 17.11.2019 in München schlug deshalb Kurt Frey für den ESV auf. Gegen die zweite Mannschaft des TSV Freising gab es einen klaren Sieg, ebenso gegen die T05 München 2. Die erste Mannschaft des T05 München war an dem Tag zu stark für den ESV, beide Sätze wurden knapp mit 11:9 bzw. 11:8 verloren.

Für den ESV spielten: Klaus Bechtold, Kurt Frey, Heinz Heger, Manfred Jungwirth, Lothar Link, André March, Gerhard Steffek, Josef Waritschlager.

ESV mit ausgeglichener Bilanz am zweiten Spieltag Bezirksklasse

Mit der ausgeglichenen Punkteausbeute von 3:3 kehrten die Männer des ESV vom zweiten Spieltag der Bezirksklasse am 3.11.19 in Trostberg zurück.

Das Auftakt-Spiel gegen den VfL Waldkraiburg verlief kurios. Im ersten Satz konnte der ESV von vielen Fehlern des Gegners profitieren und gewann mit 11:3. Im zweiten Satz hatten sich die Waldkraiburger eingespielt und machten druckvolle Angriffe. Der ESV hatte dem nichts entgegen zu setzen, produzierte im Gegenteil viele leichtsinnige Eigenfehler, so dass der Satz mit 1:11 verloren ging.

Das zweite Spiel gegen den Favoriten der Liga, der ersten Mannschaft von SG Altenmarkt-Feichten-Trostberg, verlief einseitig. Der Gegner dominierte, der ESV fand aufgrund verletzungsbedingter Umstellungen nie zu seinem Spiel und die Niederlage war mit 6:11 und 7:11 klar.

Das letzte Match gegen den TSV Simbach konnte der ESV für sich entscheiden, das Ergebnis war mit 11:7 und 11:9 aber denkbar knapp.

Als Tabellendritter geht der ESV damit in den letzten Spieltag am 18.1.2020.

Der ESV spielte mit: Thomas Bittl, Erhard Enderle, Heinz Heger, Günter Kallupp, Michael Nied, Wolfgang Schittenhelm und Gerhard Steffek.

ESV startet erfolgreich in die Bezirksklasse Halle 2019

Mit der maximalen Ausbeute von 6 Punkten aus 3 Spielen hat der ESV am ersten Spieltag der Bezirksklasse Oberbayern am 27.10.2019 in Rosenheim einen erfolgreichen Start erwischt.

Das Team aus Simbach wurde im Auftaktspiel erst nach hartem Kampf geschlagen. Gegen die zweite Mannschaft der SG Altenmarkt-Feichten-Trostberg gab es dagegen einen sicheren Sieg. Das dritte Spiel gegen die junge Mannschaft aus Burghausen verlief sehr spannend und nur mit großer Kraftanstrengung wurde der Gegner mit zwei mal 12:10 Punkten niedergerungen.

Der ESV spielte mit: Klaus Bechtold, Thomas Bittl, Erhard Enderle, Manfred Jungwirth, Heinz Heger, Wolfgang Schittenhelm, Gerhard Steffek, Josef Widl.

Der zweite Spieltag der Bezirksklasse findet am 3. November 2019 in Trostberg statt.

ESV erreicht Spitzenplätze beim Herbstturnier in Seekirchen

Mit einem Sieg in der Altersklasse „Senioren 60“ und dem zweiten Platz bei der allgemeinen Klasse kehrte der ESV am 19. Oktober 2019 vom Herbstturnier aus Seekirchen (Österreich) zurück

Am Vormittag standen die Spiele der Senioren auf dem Programm. Die Mannschaften aus Simbach, von München-Schwabing und T05 München sowie der Gastgeber aus Simbach wurden geschlagen und die Männer des ESV konnten ihren Vorjahressieg wiederholen.

Beim allgemeinen Turnier am Nachmittag wurden die Spiele gegen T05 München, Mauerkirchen, Piding und Seekirchen gewonnen. Das Match gegen den späteren Turniersieger SG Altenmarkt-Feichten-Trostberg ging verloren, das bedeutete in der Abschlusstabelle den zweiten Platz.

Seekirchen Herbstturnier 2019

Der ESV spielte mit (hinten v.L.): Günter Kallupp, Benjamin Bittl, Thomas Bittl, Klaus Bechtold, Thomas Göntgen, Manfred Jungwirth, Heinz Heger. Vorne v.L: Gerhard Steffek, Josef Waritschlager, Josef Widl, Lothar Link.