Aktuelle Informationen:

So.  25. Nov. 2018                2. Spieltag Bezirksliga in Rosenheim

Der zweite Spieltag verlief für den ESV gut, die Ausbeute waren 6 Punkte.

Im Spiel gegen die erste Mannschaft des T05 München trat das Team mit neuer Aufstellung an. Im ersten Satz waren die Männer noch nicht eingespielt und verloren mit 8:11. Im zweiten Satz fand der ESV besser zu seinem Spiel  und gewann mit 11:8. Der dritte Satz war hart umkämpft, durch unnötige Fehler  verlor man knapp mit 10:12.

Das zweite Spiel gegen TSV Peißenberg war im ersten Satz eine enge Angelegenheit, schlussendlich gewann der ESV mit 11:8. Im zweiten Satz war das Team überlegen  und siegte mit 11:6.

Das dritte Spiel gegen TSV Jahn Freising 2 war vom Verlauf her gleich, der ESV gewann mit 11:9 und 11:7.

DIe letzte Begegnung gegen die zweite Mannschaft des T05 München  endete ebenfalls mit einem Sieg, in den Sätzen mit 11:9 und 11:7.

Für den ESV Rosenheim spielten:

Siegfried Bernt, Thomas Göntgen, Günter Hebling, Heinz Heger, Manfred Jungwirth, Lothar LInk, Wolfgang Schittenhelm, Gerhard Steffek, Josef Waritschlager.

Die kompletten Ergebnisse der Bezirksliga-Spieltage sind verfügbar unter

https://www.faustball.de/#/contest/1095/competition

Der dritte Spieltag der Bezirksliga findet in Peißenberg statt, Spielbeginn ist am Sonntag 16.12.18 um 10 Uhr in der Glückauf-Halle.

So.  18. Nov. 2018                1. Spieltag Bezirksliga in Rosenheim

Der erste Spieltag verlief für den ESV nicht gut, die Ausbeute waren 0 Punkte.

Im Spiel gegen die Mannschaft des MTV Rosenheim war das Team im ersten Satz chancenlos und verlor mit 11:3. Im zweiten Satz fand der ESV besser zu seinem Spiel , musste jedoch der individuellen Klasse der gegnerischen Mannschaft, die mit mehreren Bundesligaspielern angetreten war, Tribut zollen und verlor mit 11:7.

Das zweite Spiel gegen TSV Jahn Freising wurde im ersten Satz durch die frühe Verletzung von Manfred Jungwirth erschwert und der Gegner gewann mit 11:7. Der zweite Satz war sehr ausgeglichen, die Männer des ESV lieferten einen Kampf auf Augenhöhe und nur durch die präzisen Angaben ihres Hauptschlägers Jochen Fagel gewannen die Freisinger knapp mit 12:10.

Für den ESV Rosenheim spielten:

Klaus Bechtold, Siegfried Bernt, Heinz Heger, Manfred Jungwirth, Günter Kallupp, Wolfgang Schittenhelm, Josef Waritschlager